Aktuelles

Opferentschädigung muss verbessert werden

Mit einem fraktionsübergreifenden Antrag von CDU/CSU, SPD, FDP und den Grünen haben wir im Plenum des Deutschen Bundestages die Bundesregierung aufgefordert, die Situation von Opfern von Gewalttaten und ihrer Angehöriger zu verbessern. Insbesondere liegt uns ein besseres Opferentschädigungsgesetz am Herzen. Opfer von Gewalttaten leiden oft lange physisch und psychisch unter den Folgen der Tat.

Wir beschränken uns bei unserer Initiative nicht auf die Opfer des Anschlags vom Breitscheidplatz, sondern beziehen bewusst auch Opfer von anderen Gewalttaten ein. Es gilt nun, eine Erhöhung und Ausweitung von Entschädigungen bei terroristischen Anschlägen und sonstigen Gewalttaten zu prüfen. Wir brauchen zentrale Anlaufstellen, die im Falle eines Anschlags schnell und unbürokratisch zur Verfügung stehen. Zudem sichern wir den über 60 zum Teil schwer Verletzten und den Hinterbliebenen der zwölf Getöteten vom Breitscheidplatz weiterhin unsere Solidarität und Unterstützung zu.

Der Antrag im Wortlaut ist unter folgendem Link zu finden  Opferentschädigung verbessern