Aktuelles

Aktuelles aus dem Plenum

Im Deutschen Bundestag haben wir als CDU/CDU-Fraktion in dieser Woche viele gute Gesetze für die Bürgerinnen und Bürger verabschiedet. Verbesserungen in der Pflege und bei der Rente gerade für Mütter kommen älteren Menschen zugute. Wir entlasten Familien und die arbeitende Mitte durch mehr Kindergeld und den Abbau der kalten Progression. Zudem beschleunigen wir den Bau neuer Straßen und Schienen, indem Planungsverfahren effizienter und bürgernäher werden. Besonders wichtig war mir auch der Beschluss über umfangreiche Hilfen für Langzeitarbeitslose, damit sie einen Weg zurück in Arbeit finden.

Dass wir für gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland antreten, haben wir am Mittwoch in einer ersten Orientierungsdebatte zu dieser Frage bekräftigt. Wie keine andere Fraktion steht die CDU/CSU-Fraktion für die Interessen aller Regionen unseres Landes ein – Stadt oder Land, Ost oder West. Die Union trägt die Idee des Zusammenhalts schon in ihrem Namen.

Am Freitag, den 9. November haben wir im Plenum des Bundestages dieses besonderen Tages in der deutschen Geschichte gedacht: Wir erinnern uns an den Mauerfall 1989, an die Reichspogromnacht vor 80 Jahren sowie an die Ausrufung der Republik 1918. Am 11. November jährt sich zudem das Ende des 1. Weltkriegs zum 100. Mal. Diese „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts brachte große Veränderungen für Europas Landkarte. Erste Ideen einer europäischen Einigung entstanden in der Folge, aber erst nach dem noch schlimmeren 2. Weltkrieg gelang ihnen der Durchbruch. Für die europäische Einigung steht niemand so sehr wie wir als Union. Unsere einstigen Feinde sind heute unsere Freunde und Partner. Jeder Abgeordnete innerhalb der Unionsfraktion, so auch ich ganz persönlich, werden unseren Beitrag dazu leisten, dass dies so bleibt.