Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

CDU Logo

Aktuelles

Ehrenabend des Kreis Offenbach

Mehr als 31 Millionen Menschen sind in Deutschland ehrenamtlich engagiert, rund eine Millionen davon alleine in Hessen. Das Ehrenamt ist das Rückgrat unserer Gesellschaft und in der uns in Deutschland bekannten Form weltweit einmalig. Am 5. Dezember ehren wir daher am internationalen „Tag des Ehrenamtes“ alle Engagierten und nutzen die Gelegenheit um „Danke“ zu sagen.

Der Kreis Offenbach zeichnet an diesem Gedenk- und Aktionstag gemeinsam mit der Sparkasse Langen-Seligenstadt seit vielen Jahren traditionell Männer und Frauen aus, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren und so ein Zeichen des Miteinanders in unserer Gesellschaft setzen. Auch ich nahm vor wenigen Tagen am sogenannten „Ehrenabend“ des Kreis Offenbach in der Kreisstadt Dietzenbach teil. Höhepunkt der Veranstaltung war ohne Zweifel die jährliche Verleihung der extra dafür gestalteten Medaille an besonders engagierte Ehrenamtliche durch Landrat Oliver Quilling und Kreistagspräsident Bernd Abeln.

Der Kreis Offenbach verleiht die Medaille seit 2007 jährlich in Anerkennung des bürgerschaftlichen Engagements an Menschen, die seit mindestens zehn Jahren ehrenamtlich tätig sind und deren Engagement Vorbild für andere sein kann. In diesem Jahr wurden Preisträger in den Bereichen Migration, Sport, Katastrophenschutz, Gesang sowie erstmals auch im Bereich Senioren geehrt. Im Bereich Senioren wurde die Medaille an Willibald Heller aus Seligenstadt verliehen, im Bereich Migration an Elias Merhazion aus Hainburg, im Bereich Sport an Gertrud Römer aus Rodgau, im Bereich Katastrophenschutz an Bernd Hubrich aus Obertshausen sowie im Bereich Gesang an Udo Sommer aus Seligenstadt.

Zudem haben der Kreis Offenbach und die Sparkasse Langen-Seligenstadt zudem auch in diesem Jahr den Deutschen Bürgerpreis im Rahmen der Initiative „Für mich. Für uns. Für alle“ ausgeschrieben. Das Motto lautete dieses Mal „Sport vor Ort – Engagement, das bewegt“. Auch hier gab es mehrere Preisträger in unterschiedlichen Kategorien. Als Beispiel sei an dieser Stelle Dieter Ricker genannt, der als „Motor und Seele der Turngemeinde Dietesheim“ im Bereich „Lebenswerk“ geehrt wurde.

Allen Preisträgerinnen und Preisträgern spreche ich auch auf diesem Weg erneut meinen herzlichen Glückwunsch aus und bedanke mich natürlich auch bei allen anderen unzähligen ehrenamtlich engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Stadt und Kreis Offenbach für ihren unermüdlichen Einsatz.