Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

CDU Logo

Aktuelles

Jahresgespräch bei der IHK Offenbach

In der vergangenen Woche habe ich mich mit der Industrie- und Handelskammer für Stadt und Kreis Offenbach im traditionellen Jahresgespräch der IHK ausgetauscht. Aufgrund der gegenwärtigen Situation in der Pandemie konnten wir uns allerdings zum ersten Mal nicht persönlich vor Ort in Offenbach treffen und kamen stattdessen in einer Videokonferenz zusammen. Im diesjährigen Gespräch stand zunächst das Thema Mobilität im Rhein-Main-Gebiet auf der Tagesordnung. Hier tauschten wir uns zu den Plänen und Ausbaustadien der Autobahn A3, des Offenbacher Kreuzes, der Ausfahrten Hanau und Obertshausen sowie den Bundesstraßen B 486 und B 448 aus. Des Weiteren diskutierten wir die Schienenprojekte Regional Tangente West und Nordmainische S-Bahn und sprachen ebenso über die Entwicklung des Offenbacher Hauptbahnhofs. Weitere Punkte im Verlauf des Jahresgespräches waren die gegenwärtige Lage des Ausbildungsmarktes und die Ausbildungsförderung in Stadt und Kreis Offenbach sowie das seitens der Bundesregierung geplante Lieferkettengesetz.

Der regelmäßige Austausch mit der heimischen Wirtschaft zu aktuellen bundespolitischen Themen ist mir überaus wichtig, insbesondere während der nach wie vor andauernden Corona-Krise. Ich danke der Präsidentin der IHK Offenbach Kirsten Schoder-Steinmüller, dem Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner sowie allen weiteren Teilnehmern des Jahresgesprächs auch auf diesem Weg noch einmal herzlich für den wichtigen und gelungenen Austausch.