Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

CDU Logo

Aktuelles

„Mit Pilzen gegen Plastikmüll – Forschung trifft Politik“

Vergangene Woche lud die CDU Offenbach-Stadt zu einer Veranstaltung zum Thema Mikroplastik in den Quartierssaal des Gründercampus Ostpol ein. Mehr als 70 interessierte Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt, in deren Mittelpunkt eine gemeinsame Diskussion mit dem Schüler Christos Assiklaris stand. 

Der junge Albert-Schweitzer-Schüler Assiklaris hat im Rahmen der Veranstaltung seine Forschungsarbeit vorgestellt, mit welcher er den diesjährigen Bundeswettbewerb „Jugend-forscht“ gewonnen hat. Mit seinem Projekt hat er nachgewiesen, dass Pilze verschiedene Kunststoffe sozusagen „zum Fressen gern haben“ und diese relativ schnell – teilweise bereits innerhalb weniger Stunden – vollständig abbauen können. Das ist ohne Zweifel ein spannender und faszinierender Ansatz, mit dem eines Tages möglicherweise das bereits in die Umwelt entlassene Mikroplastik aus den Böden oder auch aus den Kläranlagen rückstandslos abgebaut werden kann. Christos Assiklaris und ich waren uns einig, dass diese Methode natürlich nicht für hochwertige Kunststoffe einzusetzen ist, die zur Wiederverwertung geeignet sind. Hier muss vielmehr die Wiederverwertung das oberste Ziel sein.

Im Rahmen der Diskussion habe ich auch die mir wichtigen umweltpolitischen Anliegen eingebracht und verdeutlicht, dass wir eine gut durchdachte Recycling-Infrastruktur brauchen. Vollständig auf Plastik zu verzichten wird nicht zu realisieren sein. In vielen Bereichen wie in der Medizintechnik oder auch in der Lebensmittelbranche bieten Kunststoffe unverzichtbare Eigenschaften. Zudem machte ich deutlich, dass Plastikmüll als globales Problem zu betrachten ist und als solches auch nur global zu lösen ist. 

Gekonnt und dem Anlass gerecht moderiert wurde die Veranstaltung der CDU Offenbach-Stadt von Prof. Dr. Achim Aigner von der Universität Leipzig. Da auch das interessierte Publikum nicht zu kurz kam konnten wir zudem in einer offenen Runde eine überaus konstruktive und offene Diskussion führen. Ein herzlicher Dank gilt der CDU Offenbach und der Stadtverordneten Zacharoula Bellou, auf deren Initiative die hervorragende Veranstaltung zustande gekommen ist.