Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

CDU Logo

Aktuelles

Dreieicher Firma Biotest AG forscht zu Corona-Heilmittel

Am Donnerstag besuchte ich im Rahmen meiner Sommerbereisung des Wahlkreises die Firma Biotest AG an ihrem Unternehmenshauptsitz in Dreieich. Biotest ist ein weltweit tätiger Anbieter von Plasmaproteinprodukten und biotherapeutischen Arzneimitteln, der neben dem Hauptsitz im Kreis Offenbach in sieben europäischen Ländern sowie in Brasilien eigene Vertriebsgesellschaften unterhält. Die Produkte des Unternehmens, die ausschließlich in Dreieich erzeugt werden, kommen vorrangig in den Anwendungsgebieten der Klinischen Immunologie, Hämatologie und Intensivmedizin zum Einsatz. Biotest leistet damit einen nachhaltigen Beitrag zur Erforschung und Behandlung von schwerwiegenden und oft chronischen Erkrankungen.

Gegenwärtig ist die Biotest AG besonders im Kampf gegen das Covid-19 Virus engagiert. So hat man sich gemeinsam mit sieben weiteren Unternehmen der weltgrößten Blutplasmaproduzenten in einer globalen Covid-19-Forschungsallianz zusammengeschlossen. In dieser Allianz beteiligt sich Biotest an der Erforschung von gleich zwei vielversprechenden Corona-Heilmitteln. So erforscht das hessische Unternehmen ein sogenanntes Hyperimmunglobulin, für das Blutplasma von genesenen Corona-Patienten verarbeitet wird. Dieses Plasma enthält Antikörper, welches anderen Patienten verabreicht werden kann, wodurch diese keine eigenen Antikörper bilden müssen. Zudem entwickelt man gegenwärtig das Arzneimittel Trimodulin, das ursprünglich für Patienten mit schwerer Lungenentzündung gedacht war, aber auch mit Corona infizierten Menschen helfen kann.  

In einem konstruktiven Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Michael Ramroth und dem Leiter der Unternehmenskommunikation Dirk Neumüller wurde ich insbesondere über die verschiedenen Hürden und Probleme, die vor einer Zulassung eines neuen Corona-Medikamentes auftreten, informiert. Dabei erörterten wir auch eine mögliche Unterstützung durch die Bundesregierung, für die ich in den kommenden Tagen in Berlin werben werde.

Ich danke der Biotest AG für ihren vielversprechenden Beitrag zu Bekämpfung der Pandemie und bin zuversichtlich, dass das Dreieicher Unternehmen schon bald einen Durchbruch erzielen kann.