Björn Simon

Mitglied des Deutschen Bundestages

Vita

mein bisheriger Weg

Nach fünf Jahren in der Jungen Union bin ich 2004 in die CDU eingetreten. Nach Abitur und Wehrdienst habe ich 2012 das Magisterstudium der Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaft erfolgreich abgeschlossen. Seit mittlerweile elf Jahren bin ich ehrenamtlich als Stadtverordneter tätig. Seit 2015 stehe ich der CDU in Obertshausen vor und seit diesem Jahr bin ich stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Bei der Fraport AG und in der Kreisgeschäftsstelle der CDU Main-Taunus habe ich weitere berufliche Erfahrungen gesammelt. Durch die Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestagsbüro von Peter Wichtel (MdB) und Leiter seines Wahlkampfbüros war ich schon immer sowohl im Berliner Politikbetrieb als auch in Kreis und Stadt Offenbach gut vernetzt. Seit September 2017 bin ich Mitglied des Deutschen Bundestages und ordentliches Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Zudem bin ich stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen.

 

Heimat

hier verwurzelt

Geboren am 18. Mai 1981 in Offenbach, bin ich in Obertshausen aufgewachsen. Hier ist meine Heimat. Hier lebe ich gemeinsam mit meiner Frau Katharina. Meine Familie, viele meiner Freunde und Kollegen leben in den Städten und Gemeinden zwischen Main und Spessart. Ständig im Austausch mit den Menschen vor Ort weiß ich, was bei uns wirklich wichtig ist. Die Verbundenheit zu meiner Heimat treibt mich an. Mein Ziel ist es, dass unsere Kinder hier genauso sicher, behütet und glücklich aufwachsen, wie ich es bin. Dafür setze ich mich ein. Dafür mache ich Politik.

Werte

mein Kompass

Ehrlichkeit und Verantwortungsbewusstsein sind die Grundpfeiler des Miteinanders und meiner Frau Katharina und mir sehr wichtig. Der christliche Glaube hat mich Toleranz, Nächstenliebe und Respekt gelehrt. Der Kurs meiner Politik ist an diesen Werten ausgerichtet. Auf dieser Grundlage trete ich an, unser Gemeinwesen in der sich immer schneller verändernden Welt weiterzuentwickeln. Dabei ist es für mich selbstverständlich unsere kulturellen Traditionen zu bewahren.

CDU

meine Partei

Warum ich in die Union eingetreten bin? Weil ich etwas bewegen, meine Überzeugungen einbringen und Deutschland weiter voranbringen will. Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die zentralen Grundwerte der CDU. Die Christdemokratie ist die Mitte. Sie steht zu unseren abendländischen Traditionen, unseren historischen Werten und unserem Land. Das passt zu mir und ist gut für die Gesellschaft. In einer Demokratie müssen nicht immer alle einer Meinung sein. Aber alle müssen immer das Beste für die Bürgerinnen und Bürger wollen.

Hobby

Kraft tanken

Seit über 20 Jahren bin ich Mitglied der Kirchenband in Obertshausen. Mit sechs Jahren habe ich angefangen Gitarre zu spielen. Mit 18 Jahren kam das Schlagzeug hinzu. Musik gehört zu mir, seit ich ein Kind bin. Sie hilft mir abzuschalten, die Arbeit und den Alltag zu vergessen. Alternativ darf es auch Sport sein. Dann gehe ich eine Runde joggen oder kicken. Egal ob im Verein oder mit Freunden, nichts geht über eine Runde Fußball.